kinolom news

THEATER INSTALLATION: BIBBY CHALLENGE

URAUFFÜHRUNG: Februar 2015, Krass Festival, Kampnagel Hamburg
WEITERE AUFFÜHRUNGEN: Oktober 2015, Münchener Kammerspiele

Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg

Kurzbeschreibung
Das Bild von Flüchtlingen auf dem Wasser ist zu einem Symbol für die Außengrenzen Europas geworden. Die unüberschreitbaren Landesgrenzen, die noch vor zwei Jahrzehnten Europa durchquert haben, sind nicht aufgelöst, sondern an die weniger sichtbaren Ränder Europas gewandert - ins Meer. Die sogenannten Flüchtlingsschiffe sind mobile Wohneinheiten, die bei Bedarf leicht einsetzbar, spurlos abbaubar und unkompliziert an einen anderen Ort zu transportieren sind. In den 90er Jahren gab es in Hamburg Övelgönne eine Reihe solcher Schiffe, 2015 sollen in Hamburg wieder Flüchtlingsschiffe andocken. Der Künstler Adnan Softić, der selbst in einem dieser Hamburger Wohnschiffe gelebt hat, entwickelt mit dem Found Footage Archiv der Künstlerin Marilyn Stroux, die das Leben auf den Schiffen damals filmisch dokumentierte, die theatrale Installation BIBBY CHALLENGE, die das Motiv von Flüchtlingen auf dem Wasser und deren Suche nach festem Boden untersucht und eine Brücke schlägt zwischen Vergangenheit und Gegenwart.




Videolink:
https://vimeo.com/kinolom/bibby-challenge





kinolom news

BUCH: SCHLINGE UND KRISTALL SIND AUS DEM GLEICHEN DRUCK ENTSTANDEN


Textem Verlag, 2014, 128 S, 22 Euro

Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg

Kurzbeschreibung
"Das Buch handelt von der Sprachlosigkeit, von der Entortung und Verstimmung des Körpers, vom Durcheinander der Zeiten und von der Anhäufung von Misserfolgen. Die Vertreibung Beschreibt Softić als existentielle Zäsur, und obwohl das Vertrieben-Sein meist eine kollektive Erfahrung ist, bringt es intimste Gefühle der Isoliertheit mit sich. Ab und zu finden sich in den zersplitterten Erfahrungen der Exilanten kristalline Strukturen, aber meistens verknoten und verheddern sich die zerrissenen Fäden der eigenen Geschichte zu Fallstricken und Schlingen."





kinolom news

FILM: AZIZA

15 Minuten, Digital 2K, Farbe


Kurzbeschreibung
Dieser Film befasst sich mit dem Zustand, in den man gerät, wenn man aus der Geschichte hinausgeworfen wird. Die Erzählfäden, die den Lebensweg markieren, reißen oder verknoten sich. Das sind Zeiten, in denen man sich außerhalb der eigenen Grenzen bewegt.
Aziza ist so eine Outsiderin, die jene Zeichen der Geschichte, zwischen der Zeit des Exils und der Zeit des neuen Ortes, nicht zu deuten wusste. Azizas Körperteile scheinen nun ein Gedächtnis zu haben.





kinolom news

THEATER: HEIMATMUSEUM

URAUFFÜHRUNG: Oktober 2014, New Hamburg Festival, Deutsches Schauspielhaus Hamburg


Kurzbeschreibung
Jede Ankunft ist eine Geschichte des Abschieds. Nicht immer wird diese Geschichte erzählt. Selten wird sie verstanden.Oft wächst sie im Verschwiegenen zu einem gewaltigen Mythos: Was habe ich nicht alles zurücklassen müssen! Wie wenig bringe ich doch mit! Was habe ich alles verloren! Gewinne ich überhaupt hinzu? Und auch die Geschichte der Alteingesessenen handelt von Abschied und Ankunft: Ohne etwas zurückzulassen, geht ihnen vieles verloren. Ohne den Ort zu verlassen, begegnet ihnen plötzlich viel Fremdes. Auch hier droht eine übermächtige Erzählung von Vergangenem und Verlorenem die Gegenwart zu verschlingen.

Auch hier droht der persönlichen Gewinn- und Verlustrechnung eine negative Bilanz. Auf der Veddel sprechen Alteingesessene und Zugewanderte, geht es über Alltägliches hinaus, oft aneinander vorbei. Die Feststellung „sich nichts zu sagen haben“ klingt banal. Doch wie findet man eine gemeinsame Sprache an einem Ort der Gegenwart, wenn man keine gemeinsame Geschichte hat?

Der Künstler Adnan Softić, der in den 90er Jahren nach Hamburg kam, verwandelt die Immanuelkirche mit Bildern, Geschichten, Gerüchen und Klängen in ein lebendiges HEIMATMUSEUM.





kinolom news

FILM: WIE SCHNEE VON GESTERN

2014, 09'46", RED, Farbe, Dolby 5.1


Kurzbeschreibung
"Eine Einstellung, ein Blick aus dem Fenster auf eine Fußgängerzone. Hinter dem Fenster sitzen eine Frau und ein Mann in einem Café und plaudern vor sich hin. Wer sind wohl all diese Menschen, die vor dem Schaufenster vorbeigehen? Der Film ist eine Miniatur, gewidmet dem Alltag einer ehemaligen Kriegsmigrantin."





kinolom news

KATALOG: ON SITE

Textem Verlag, Hamburg 2014, 64 S., 8 Euro
PDF download



Kurzbeschreibung
"Die Publikation erscheint im Rahmen eines Stipendiums von Neue Kunst in Hamburg e.V. zur Ausstellung On Site von Adnan Softić in der Galerie Mathias Güntner (11.-18. Januar 2014)."





[close]