>
ADNAN SOFTIć
1975 geboren in Sarajevo, Bosnien und Herzegowina, studierte Film und Ästhetische Theorie an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg.


PROJEKTE
2016 „Eine bessere Geschichte Nr.1“ - Lecture Performance, Video
"Eine bessere Geschichte Nr.2" - Fotografie, Fotocollage
2015 „Bibby Challenge“ - Theater Installation, 50 Min.
2014 „Heimatmuseum“ – Theaterinszenierung, 118 Min.
„Schlinge und Kristall sind aus dem gleichen Druck entstanden“ – Buch, 128 Seiten.
„... und Menschen sind gekommen“ – Kurator der Ausstellung, mit Boran Burchardt, Azra Akšamija und Seren Başoğul.
“Die Veddel ist kein Boot” – Eine Floßperformance, 60 Min.
2013 „On Site" - Fotoausstellung und Katalog, 64 Seiten.
„Wie Schnee von gestern“ – Film, 10 Min.
2011 „Posttraumatische Unterhaltung“ - Katalog, 112 Seiten.
2009 „Ground Control“ - Film, Video, 13 Min.
“Palestine Will Be Free!” – Installation
2007 „Luk – Onion – Zwiebel“ – Film, Super 16 mm / Video, 65 Min.
“Unding, zeige dich 1 + 2” - Installation
“Repräsentation” - Perfomance
2005 “Turbovfolk” – Installation (mit Stef Heidhues, Christof Rothmeyer und Malte Urbschat)
2005 Video für Theater:
“Retour au desert” (Rückkehr in die Wüste)” - B.M. Koltés / Branko Šimić
2002 „Nema problema / Es gibt kein Problem“ - Film, 16 mm / Video, 18 Min.
2001-2007 Autoput - Performance
1999 „Festes Gewebe oder Der Körper ist mein Tempel“ - Film, Super 8 mm, 6 Min.
„So und so“ - Videofilm, 10 Min.
1998-2000 Musik für Theater:
“Leidenschaften und Ungeziefer“ – Ulrich Bräker / Barbara Weber
“Der grüne Kakadu“ – Arthur Schnitzler / Angela Richter
“Endspiel“ – Samual Beckett / Branko Šimić
“Blut am Hals der Katze“ – Rainer Werner Fassbinder / Anina La Roche
1995-2008 "LOMA" - Musik


PUBLIKATIONEN
2016 „Eine bessere Geschichte“ - Buch (in Vorbereitung), adocs Verlag
2014 „Schlinge und Kristall sind aus dem gleichen Druck entstanden“ – Buch, Textem Verlag
2013 „On Site" - Katalog, Textem Verlag
2011 „Posttraumatische Unterhaltung“ - Katalog, Revolver Verlag
2009 „Lettre de Sarajevo“ - Trafic Nr. 72, Zeitschrift für Filmtheorie, Paris
2008 „Subtitles“ - Katalog


AUSSTELLUNGEN, VORFÜHRUNGEN
2016 Institute for Contemporary Art, Zagreb
Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg
Schloss Velthurns, Lugomare
Villa Massimo, Roma
Chiesa della Misericordia, Venezia
2015 Kammerspiele, München
Kampnagel, Hamburg
2014 Schauspielhaus Hamburg
Galerie Mathias Güntner, Hamburg
Galerie Holger Priess, Hamburg
Cinéma Nova, Brüssel
2013 Pulse, Miami
La Prefécture, Marseille
Marstall, Ahrensburg
Schloss Kalsdorf/Ilz bei Graz
Friese, Hamburg
Galerie 59 Rivoli, Paris
2012 Perla Moda. Zürich
(e)merge art fair, Washington, DC
Galerie Genscher, Hamburg
„Culture Unplugged“, Maharashtra
2011 Media City Festival, Windsor, Ontario
Moviemento, Linz
Kulturhuset, Stockholm
Kinemathek, Karlsruhe
Kulturzentrum Wassermühle, Trittau
creACTive, Skopje
Kampnagel, Hamburg
2010 KW Institute for Contemporary Art, Berlin
International Short Film Festival Oberhausen
3SAT
International Short Film Festival Hamburg
Sarajevo Film Festival
Festcurtasbh, Belo Horizonte
2009 KunstFilmBiennale 2009, Köln
Hedah Centre of Contemporary Art, Maastricht
Kunsthalle Exnergasse, Wien
Kunsthaus, Hamburg
2007 Kunsthaus, Hamburg
Paul Klee Zentrum, Bern
Sies + Höke Galerie, Düsseldorf
Kampnagel, Hamburg
Hebbel Theater, Berlin
2006 K3 Galerie, Zürich
Filmski Front, Novi Sad
2005 Museum of Modern Art, La Tertulia
Museo De Arte Moderno, Quito
Kunstverein, Braunschweig
International Theater Festival MESS, National Theater of Sarajevo
2004 Kunstmuseum, Luzern
FAMU, Prag
Hebbel Theater, Berlin
2003 Festival of East European Cinema, Cottbus
Premiers Plans Festival, Angers
Festival für Off-Theater, Leipzig
Balkan Black Box, Berlin
Stubnitz, Hamburg
Kampnagel, Hamburg
2002 International Short Film Festival Oberhausen
Münchner Filmwochen
Metropolis Cinema, Hamburg
Golden Pudel Club, Hamburg
Schauspielhaus, Frankfurt
Volksbühne, Berlin
Westwerk, Hamburg
2001 Golden Pudel Club, Hamburg
1999 Kino B-Movie, Hamburg
“Situaciones” – Cuenca


PREISE UND STIPENDIEN
2016-2017 Villa Massimo, Rom
2014-2016 Quartierskünstler, Hamburg-Veddel
2013 Neue Kunst in Hamburg, Reisestipendium nach Skopje
2012 Stipendium der Arbeitsgemeinschaft Zürcher Bildhauer, Zürich
2010-2011 Jahresstipendium & Residenz der Kulturstiftung Stormarn
2008-2009 Hamburg Stipendium
2007 Forschungstipendium & Residenz in der Sommerakademie Paul Klee Zentrum, Bern, Schweiz
2006-2008 Stipendium zur Förderung des künstlerischen Nachwuchses
2005 Dietze Preis für das beste Diplom
2004 DAAD Diplompreis
2003-2004 Leistungsstipendium


SEMINARE / LEHRE
2016 Sommerakademie Velturno, Südtirol
2014-2015 Gastprofessur im Studienschwerpunkt Film an der HfbK in Hamburg
2012 Vertretungsprofessur in „Zeitbezogenen Medien“ an der HfbK in Hamburg (Vertretung von Prof. Jeanne Faust)
Referent zum Thema „Ästhetik und Politik. Eine philosophische Reihe über politische Kunst“ an der UNI Basel
Blockseminar „Ausgesuchte Bewegungen“ an der Merz Akademie Stuttgart
Vortrag „Warum ignoriere ich die Integrationsdebatte“ an der Universität in Düsseldorf
Projekt „kuratierte Kuratoren“ zusammen mit den Studierenden der Städelschule, Frankfurt
Projekt „Vorfilme“ zusammen mit der Haus der Kunst und Kino Scala in Lüneburg
Vortrag „Langeweile“ - im Salon an der HfbK Hamburg
Exkursion zur dokumenta 13, Kassel mit dem SSP „Zeitbezogene Medien“
Vorstellungsvortrag für Professur „Film“ an der HfbK Hamburg - Platz 2
2011 Ringvorlesung an der Universität in Hamburg: Medienkompetenzförderung: Projekte und Perspektiven eines pädagogischen Praxisfeldes
Filmseminar „Randbemerkungen“ an der HfbK in Hamburg
Filmseminar „Auflösungen in Bildern“ an der HfbK in Hamburg
Exkursion zum Sarajevo Film Festival mit Filmklasse der HfbK, mit Luise Donschen und Wim Wenders
Vortrag über „Neue slowenische Kunst“ zusammen mit Asmus Tietchens, HfbK Hamburg
Vorstellungsvortrag für Professur für „Zeitbezogene Medien“ - Platz 2
Referent für die „praktische Filmarbeit an den Schulen“ – Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung / SchulKinoWoche / VisionKino2
2005-2012 Filmlehrer der KurzFilmSchule Hamburg (div. Filmprojekte an der Max Brauer, Gesamtschule, Gymnasium Wandsbek, Gymnasium Othmarschen, Gymnasium Altona, Charlotte-Paulsen – Gymnasium, Carl von Ossietzky Gymnasium Poppenbüttel, Gymnasium Christianeum, Förderschule Kielkoppel)
2005 Filmseminar „Wozu leben?“ an der HfbK in Hamburg, mit Dušan Makavejev und Wim Wenders
2005-2007 Akademischer Tutor an der HfbK Hamburg: Lehrbereich “Digitale Systeme”
[close]